// Semiotic Brand Navigator

Charlotte Hager

// May I…

Im Gespräch

Warum LEGO® Serious Play®?

Weil es eine lösungsorientierte Methode ist, die eingefahrene Denkmuster aufbricht und Neues entstehen lassen kann. Wir brauchen Lösungen und nicht noch mehr Probleme.

Wo siehst du die Anwendung von LEGO® Serious Play® Workshops am sinnvollsten?

Bei komplexen Fragestellungen, bei Stoßrichtungen, die man wirklich angehen möchte. Ich wende es einerseits an, um verschiedene Bereiche in Unternehmen miteinander an einem Thema arbeiten zu lassen, damit sie gemeinsam in eine Lösung gehen können und ich mag es auch gerne in Focus Groups, um an Bedürfnissen in Bezug auf Marken zu arbeiten.

Was macht Dir am meisten Spass, wenn du einen LEGO® Serious Play® leitest?

Die Energie der Leute, der Moment, wenn sie aufmachen und Neues zulassen. Und dann, wenn sie gemeinsam arbeiten und nicht gegeneinander.

Bei welcher Fragestellung wendest du LEGO® Serious Play® am meisten an?

Das ist ganz unterschiedlich. Auf jeden Fall steckt immer dahinter die Frage, wie können wir diese Vision erreichen? Was braucht es dazu?

Was war dein coolster unseen moment / magic moment mit Lego bisher?

Wenn Menschen, die erst blockieren durch die Gruppendynamik mitgerissen werden und sich lösen.

Dein best people moment?

Wenn man nach dem Workshop noch gemeinsam was unternehmen möchte, um das Erlebte nochmals zu teilen.

Die Branche, bei der Du am meisten gestaunt hast über den Outcome?

Nicht Branche, sondern Community: Biertrinker.

// Charlotte’s LEGO Serious Play Sessions
Get In Touch

Ready to PLAY?